Immer mehr Menschen kaufen sich einen neuen Gas-Grill und haben zum ersten Mal in ihrem Leben mit Propangas-Flaschen zu tun. Deshalb  beantworten wir heute auf dem Tyczka Blog wichtige Fragen rund um Progangas in Flaschen. Diese Antworten sollten Sie kennen, damit Sie im Umgang mit Flaschengas immer auf der sicheren Seite sind.

1. Was ist der wichtigste Unterschied zwischen einer roten Pfand- und einer grauen Nutzungsflasche?

Eine rote Pfandflasche kann gegen die Erstattung des Pfandbetrages problemlos bei jeder Vertriebsstelle des jeweiligen Herstellers zurückgegeben werden. Die graue Nutzungsflasche gehört Ihnen. Sie können die Flasche bei einem Hädnler zurückgeben, erhalten aber kein Geld zurück.

2. Über welche Gewinde verfügt eine Gasflasche?

Das Entnahmeventil zum Öffnen und Schließen der Flasche hat ein Rechtsgewinde, die Verbindung zum Regler ein Linksgewinde

3. Wie wird der Regler mit dem Flaschenventil einer Kleinflasche (5, 8, 11 kg) verbunden?

Schrauben Sie das Regler-Innengewinde auf das Flaschen-Außengewinde und ziehen Sie es kräftig mit der Hand an. Benutzen Sie kein Werkzeug wie z. B. eine Rohrzange. Wie’s geht, zeigt unser Video.

4. Wozu sind Sie verpflichtet, wenn Sie ein gasverbrauchendes Gerät mit einer Propangas-Flasche verbinden?

Sie müssen anhand einer Dichtheitsprobe prüfen, ob die Verbindungen (Ventil/Schlauch, Schlauch/ gasverbrauchendes Gerät) dicht sind. Ob der Gasflaschen-Anschluss dicht ist, können Sie mit einem schäumenden Mittel – etwa Spülmittel oder einem Lecksuchspray – überprüfen. Geben Sie etwas davon auf die Anschlussstelle. Bilden sich Blasen, ist der Regler nicht korrekt angeschlossen – Sie müssen die Gasflasche zudrehen und den Anschluss fester zudrehen.

5. Um welches Volumen dehnt sich “flüssiges” Propan aus, wenn es in den dampfförmigen Zustand übergeht?

Dampfförmiges Propan hat ca. das 260-fache Volumen von flüssigem Propan.

6. Wie viele Gasflaschen dürfen sich im Privatbereich in einem Raum befinden?

In Wohnungen dürfen höchstens zwei Flüssiggasflaschen à maximal 16 kg, einschließlich entleerter Flaschen, vorhanden sein. Je Raum darf jedoch höchstens eine Flüssiggasflasche vorhanden sein. In Räumen, die ausschließlich Schlafzwecken dienen, dürfen keine Flüssiggasflaschen aufgestellt werden.

7. Was passiert, wenn eine Gasflasche nur noch wenig Gas enthält?

Die Gasmenge, die sich in der Flasche befindet, hat keinen Einfluss auf die Entnahmemenge, solange sich noch „flüssiges“ Propan in der Flasche befindet.

8. Aus Sicherheitsgründen darf ein Flüssiggasbehälter nur bis 80 Vol. % gefüllt werden. Warum ist das so?

Das Gas dehnt sich bei Temperaturerhöhung aus, der Druck steigt an. In der Flasche muss ein Puffervolumen vorhanden sein, um die Druckerhöhung zu minimieren und ein Zerbersten der Gasflasche sicher zu vermeiden. Lesen Sie mehr dazu in unserem Blogbeitrag.

9. Warum muss zwischen der Gasflasche und dem gasverbrauchenden Gerät ein Druckregler eingebaut werden?

Damit das Gas mit einem verminderten und gleichmäßigen Druck im Verbrauchsgerät ankommt.

10. Was müssen Sie beachten, wenn Sie eine Gasflasche im Handel tauschen oder zurückgeben möchten?

Volle und leere Flaschen müssen immer mit einem Ventilschutz (z.B. Schutzkappen, -kragen, Verschlussmutter) versehen und das Ventil muss zugedreht sein. Fehlt die Schutzkappe, müssen Sie diese bei der Vertriebsstelle kaufen, damit der Händler die Flasche annehmen kann.

11. Ein PKW ist nicht das beste Transportmittel für Flüssiggasflaschen. Worauf müssen Sie deshalb besonders achten, wenn Sie eine Gasflasche im Pkw transportieren?

Gefahrgut-Vorschriften und die Straßenverkehrsordnung schreiben vor, dass Flüssiggas-Flaschen nicht ohne Ladungssicherung befördert werden dürfen. Verstöße werden bei Verkehrskontrollen mit hohen Bußgeldern und Punkten im Verkehrszentralregister geahndet. Die Gasflasche muss durch Hilfsmittel, wie Gurte, Bänder etc. oder Einklemmen hinter dem Beifahrersitz, so gesichert werden, dass sie Ihre Lage in keiner Verkehrssituation verändern kann. Während der Fahrt gilt absolutes Rauchverbot und über ein leicht geöffnetes Fenster müssen Sie für Luftzirkulation sorgen.

 

Schöne Grüße

Andreas Becke

 

Andreas Becke

Teamleiter Flaschengas

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

www.tyczka.dewww.flaschengas-kaufen.dewww.flaschengas-partner.de

Bildrechte: Tyczka Energy GmbH