Fußball-Weltmeisterschaft und grillen gehören hierzulande einfach zusammen. Dabei wird grillen mit Gas immer beliebter. Flüssiggas-Grills bieten mehr Leistung und bessere Möglichkeiten, um Speisen perfekt über dem Feuer zuzubereiten. Churrasco nennen es die Brasilianer, so zischend wie das Geräusch von in die Glut tropfendem Fett. Braai bedeutet Südafrikanern so viel, dass sie ihm sogar einen eigenen Feiertag gewidmet haben. Barbie sagen die Australier dazu und mit BBQ kürzen US-Amerikaner ihr Barbecue ab. Bei uns heißt es ganz einfach: Grillen. Alle Bezeichnungen in sämtlichen Sprachen dieser Welt bedeuten heute noch immer das Gleiche wie zu den Urzeiten der Menschheit: Die hungrige Meute versammelt sich gesellig ums Feuer und genießt Fleisch, Fisch, Gemüse und Früchte frisch vom Spieß oder Rost.

 

Sizzlen, Räuchern und Smoken mit dem Gasgrill

 

Grillen ist eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen der Deutschen, und das inzwischen längst nicht mehr nur im Sommer. 87 Prozent der Bundesbürger grillen mindestens einmal im Jahr, ein Viertel mindestens einmal im Monat oder häufiger. Und immer öfter ersetzt ein hochwertiger Gasgrill die qualmenden Flammen: Laut Grillkompass 2017 brutzeln bereits 28 Prozent der Deutschen damit. Moderne Flüssiggasgrills bieten im Gegensatz zu Holzkohle- und Elektromodellen nicht nur mehr Leistung, sondern vor allem mehr Möglichkeiten in Handhabung, Funktionalität und im Design. Ihre Hochleistungsbrenner erreichen mit direkter oder indirekter Hitze schneller hohe Temperaturen, die für beste Grillergebnisse sorgen: innen zart und saftig, außen schön knusprig. Nicht nur Grillprofis können mit Gasgrills auch Sizzlen, Räuchern oder Smoken, mit Haube und aromatisierten Holzspänen dem Grillgut unverwechselbare Geschmacksnoten verleihen. Die Geräte aus rostfreiem Edelstahl oder Keramik besitzen groß­zügige Ablageflächen und sind leicht zu reinigen. Ihre aktuellen Designs erinnern an die Fünfziger- oder Sechzigerjahre.

 

Grillen mit Gas: neue Trends

 

Der Trend geht bereits weiter, zum ganzheitlichen Outdoorcooking mit modularen Grill­küchen bis hin zu massiven Küchenzeilen für die Terrasse mit eingebautem Hightech-Grill, Seitenkochern und Infrarot-Steakbrenner. Dazu kommt eine immer größere Auswahl an Zubehör, vom App-gesteuerten Bluetooth-Grillthermometer bis zum Rauch­genera­tor zum Schnellräuchern. Frisch und qualitativ hochwertig sollen die Zutaten sein. Fleisch und Würstchen sind bei Männern beliebt, Kinder mögen gern Geflügel. Weil Frauen sich nicht mehr nur mit dem Zubereiten der Beilagen zufriedengeben, sondern verstärkt ihren Platz am Feuer einfordern, finden immer öfter auch Meeresfrüchte, Käse, Vegetarisches und Veganes ihren Weg auf den Rost. Beliebtestes Grillgemüse sind Paprika, Kartoffeln und Zucchini. Dazu veredeln Gewürzmischungen, Saucen und Dips – gekauft oder selbst gemacht – jede heiße Speise.

 

So stört’s keinen: Fußball-WM, grillen und draußen Feiern

 

Wenn die deutschen Nationalkicker ein Tor schießen, dann kann es bei der WM-Party auf dem Balkon oder im Garten schon mal etwas lauter werden. Die Nachbarn haben diesmal ohnehin Glück: Die Spiele beginnen spätestens um 20 Uhr, daher ist (ohne Verlängerung und Elfmeterschießen) spätestens um 22 Uhr Schluss. Dann beginnt die Nachtruhe – selbst wenn die Regelung beim Public Viewing anders aussehen sollte. Also Interviews und Spielerkommentare leise drehen oder drinnen bei Zimmerlautstärke weiterfeiern. Wer beim Fußball grillen will, sollte im Mietvertrag nachsehen. Ist es verboten, müssen sich Mieter daran halten. Im Wiederholungsfall droht sogar die Kündigung. Falls Brutzeln erlaubt ist, darf der Qualm nicht in Nachbarwohnungen ziehen. Den Duft von frisch gegrilltem Fleisch, Fisch oder Gemüse müssen Nachbarn aber hinnehmen.

 

 

Flaschengas als mobile Energie zum Mitnehmen

 

Mittlerweile geben die Deutschen ein Vermögen für ihre heiße Leidenschaft aus. Mehr als 3,7 Millionen Grillgeräte pro Jahr werden hierzulande verkauft, doppelt so viel wie noch vor einem Jahrzehnt. Wer grilltechnisch auf- oder nachrüsten will, in diesem Jahr bietet sich dazu wieder eine gute Gelegenheit: Bei einer Fußball-Weltmeisterschaft geht ohne Grill in der heimischen Fankurve bekanntlich gar nichts. Für Fachhändler, Baumärkte und Online-Shops der Anlass, um bei Gasgrills und Zubehör mit Sonderangeboten und kräftigen Rabatten zu werben. Die Energie zum Mitnehmen liefert Flüssiggas in Flaschen, mit der Grill- und Fußballfans ihr Essen und die Spiele im Park oder Garten, auf der Terrasse oder am Balkon oder am entlegendsten Ort der Welt genießen können. Egal, wie das Wort für Grillen dort auch heißen mag. Lasst die Spiele beginnen!

Mein Tipp: Checken Sie rechtzeitig vor der WM Ihren Gasvorrat – es wäre ja schade, wenn ausgerechnet während der WM-Party das Grillgas ausgehen würde. Hier finden Sie Ihren Flaschengas-Händler in Ihrer Nähe. Einfach Postleitzahl eingeben.

 

Schöne Grüße und eine spannende Fußball WM wünscht Ihnen

 

Peter Schorr

 

 

 

 

Peter Schorr Leiter Flaschengas

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie weitere interessante Themen:

 

Gasflasche anschließen

 

So finden Sie die richtige Gasflaschengröße zum Gasgerät

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter:

 

www.tyczka.de  – www.flaschengas-kaufen.de  – www.flaschengas-partner.de